Lesen in Köln-Mülheim
Seite 1 von 15
23.04.2019
Inside Islam - Moscheen in der Kritik

BRD - Der ARD-Journalist Constantin Schreiber besuchte Moscheegemeinden in Deutschland. Er hörte Predigten und sprach mit Imamen. "Ich bin nicht in Extremistentreffs gegangen, ich wollte wissen, was ich in einer normalen Moschee höre."

Was er hörte, alarmiert ihn: Die Predigten waren nicht nur konservativ, sondern sie untergraben seiner Ansicht nach alle staatlichen Bemühungen um Demokratie, Gleichberechtigung und Integration. Die Gläubigen werden ermahnt, die islamischen Werte zu leben.

Sie sollen sich von der sündigen Welt draußen fernhalten. Wer sich nicht an islamische Regeln halte, dem drohten Höllenstrafe im Jenseits. "In einer anderen Moschee hieß es, ihr könnt nicht Muslime und Demokraten sein, ihr könnt nicht Muslime und Humanisten sein." (DLF)

Kommentar von Jesses am 22.04.2017

Der Trick ist, der deutschen Gesellschaft die Schuld am muslimischen Starrsinn zu geben. Deshalb erzählt man dieses Märchen: Muslime werden im deutschen Alltag dermaßen benachteiligt und diskriminiert, dass sie in die nächste Moschee eilen und dort Schutz suchen müssen. Und wenn sie nicht gestorben sind ..

Seite 1 von 15