Lesen in Köln-Mülheim
Seite 1 von 15
31.01.2019
Buchhändler - ein Steinzeitberuf?

Köln - In Köln gibt es bald keine Buchhandels-Schüler mehr, der Berufsschulunterricht in Longerich läuft aus. Die Zahl der Azubis ist stark gesunken, die Landesregierung will den Unterricht in Düsseldorf konzentrieren.

„Wir haben in Köln mehr als 120 Buchhandlungen und 74 Verlage, die Litcologne und vieles mehr. Und dann soll es hier bald keine Buchhandels-Schüler mehr geben?“ fragt Peter Cremer, Leiter des Bildungsgangs am Joseph-DuMont-Berufskolleg. (KStA)

Kommentar: Bei Amazon ist der Buchhändler nicht mal mehr Einzelhändler, sondern nur noch ein Logistik-Mitarbeiter auf der niedrigsten Lohnstufe. Das kommt davon, wenn unsere Eliten nicht mehr lesen, sondern nur noch rechnen .. (rb/MF)

Seite 1 von 15